<< zurück zum Lexikon

Der Browser ist das Programm, mit dem Sie ins Internet gehen.

Wenn Sie nicht über ein redaktionelles Programm (z.B. T-Online) ins Internet gehen, benutzen Sie einen Browser.

Gemäß perun.net benutzen die meisten Menschen immer noch Firefox – 2014 waren es 48% – (aber die Tendenz ist rückläufig!), danach kommt Google Chrome mit 22,3% (dieser Browser legt langsam zu), dann Safari ziemlich konstant mit 11,8%, danach der Internet Explorer und weitere kleinere Browser (z.B. Opera).